HABDANK Metallbau GmbH & Co. KG
Heinrich-Landerer-Straße 62
73037 Göppingen

info@habdank-metallbau.de
07161 97 817-100

Göppingen

Werner-Heisenberg-Gymnasium

Der erste Bauabschnitt der Sanierungsarbeiten am Werner-Heisenberg-Gymnasium (WHG) ist fertiggestellt. Es lohnt sich schon jetzt einen Blick auf den Stand der Dinge zu werfen, denn das teilsanierte Gebäude hebt sich im Vorher- Nachher-Vergleich respektvoll vom Altbau ab. Der neue Abschnitt zeichnet sich durch eine Pfosten-Riegel-Fassade mit großflächigen Paneelfüllungen aus. Die hohe Schallschutzanforderung (dB 44) wurde durch den Einbau von Schallschutzgläsern und Paneelen mit einer Mineralfaser-Dämmung sowie erhöhten Blechdicken sichergestellt. Dadurch können die Schüler konzentriert dem Unterricht folgen und es dringt kein Lärm von der stark befahrenen Kreuzung im Außenbereich ein. Im Vergleich zur alten Fassade werden zudem die aktuellen Wärmeschutzbestimmungen (uG-Wert 0,6) erfüllt.

Eine weitere Besonderheit: Die Eckbereiche wurden mit Glaspaneelen ohne Profilabdeckung ausgeführt und heben sich besonders durch die filigrane Optik vom Rest ab. Seilgeführte Jalousien dienen der Verdunkelung und Beschattung der Klassenräume und gewährleisten eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Bereits jetzt glänzt die Schule durch eine neue, herausstechende Ansicht. Für die Konstruktion der neuen Fassade waren unsere Techniker gezwungen, auf die ursprünglichen Planunterlagen zurückzugreifen, da eine Vermessung vor Ort aufgrund des laufenden Schulbetriebes nicht möglich war. Eine Challenge, die unsere erfahrenen Projektleiter gemeistert haben.

Der zweite Bauabschnitt steht in den Startlöchern und wird unsere Arbeit an diesem Projekt abschließen.

" Die größte Herausforderung an diesem Bauvorhaben stellte die unübliche Vorgehensweise in der Planung und Projektierung aufgrund des laufenden Schulbetriebes dar. "
– Zuständiger Projektleiter bei HABDANK

Fertigstellung

Ende 2022

Architekt

Gerrit Klaus
No items found.

Zum nächsten Projekt

Bopp